Drucken

Gluckigluck

Seite_Glucki

Glucksende Wasserkrüge sind von der britischen Firma Thomas Forester & Söhne bereits Ende der 1870er Jahre erfunden worden. Doch erst die britische "Dartmouth Pottery" gab ihnen die markante Fischform und begründete damit den heutigen Erfolg. Denn der Gluckigluck erfreut sich gerade aufgrund der Kombination von Fischdesign und glucksendem Geräusch, wenn man ihn mit Wasser füllt oder ein Glas Wasser einschenkt, so großer Beliebtheit.
Insbesondere nachdem 1958 für Königin Elisabeth II und Prinz Philip ein Paar Gluckiglucks angefertigt und mit dem königlichen Siegel versehen wurde, wuchs seine Popularität und er wurde zum Sammlerstück.

Der Gluckigluck ist ein vielseitig einsetzbares Produkt. Es ist aus haltbarem Keramik gemacht und kann sowohl als Wasserkrug, Weinkrug oder Vase genutzt werden.


Anzeige pro Seite
Sortieren nach

Gluckigluck Wasserkaraffe 1,3 Liter verschiedene Farben

Verfügbarkeit wird von uns bei Anfrage beim Hersteller geprüft

*
Preise inkl. MwSt., zzgl. Versand